Hygiene- und Gesundheitskonzept für den Burgenlauf in Bad Belzig am 10.10.2021 

Dieses Hygiene- und Gesundheitskonzept orientiert sich an der Corona-Umgangsverordnung vom 24.08.2021 des Landes Brandenburg und an einer Konzeptvorlage LVB (Leichtathletik-Verband Brandenburg)

Ziel des Hygienekonzeptes 

Ziel dieses Konzeptes ist der gesundheitliche Schutz der Teilnehmer, Helfer und Organisatoren.

 

Verbindliche Maßnahmen der Veranstaltung für Teilnehmer, Helfer und Organisatoren     

-          Für alle gilt die 3 G- Regel (geimpft, getestet, genesen)

-          Bekannte Mindestabstände sind einzuhalten  

-          Anmeldung erfolgt wie gehabt unter der Erfassung der persönlichen Daten (Nachvollziehbarkeit)

-          Zuschauer und Begleitpersonen brauchen vom Veranstalter nicht auf die drei G Regel kontrolliert werden (Gesetz und Verordnungsblatt das Landes Brandenburg vom 24.08.2021; Freiluftveranstaltung unter 500 Besuchern).  Für die Besucher und Begleitpersonen gelten die bekannten Hygienevorschriften des Landes Brandenburgs. (Abstand oder Maske)

-          Wir erfassen die Daten der Helfer/innen und deren Tätigkeitsorte während der Veranstaltung

-          Es kann keine Gepäckaufbewahrung und Duschmöglichkeit angeboten werden.

-          In den Umkleidezelten gelten die bekannten Maßnahmen. (Abstand oder Maske)

-          Toilettennutzung: Ordnungskräfte regeln vor Ort die Nutzung und sorgen für die notwendige Hygiene.   

 

Verhalten von Teilnehmern, Helfern und Organisatoren   

-          Rücksichtnahme ist während der Veranstaltung selbstverständlich

-          Direkter Körperkontakt ist zu vermeiden   

-          Wenn Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, ist eine Maske zu tagen

-          Personen, die sich nicht an die aktuellen Vorschriften und diesem Hygienekonzept halten, werden von der Veranstaltung verwiesen

-          Die Vorschriften die Anforderungen des Hygienekonzeptes werden vom Organisator über Lautsprecher regelmäßig verkündet  

 

Anmeldung zur Laufveranstaltung

 

-          Anmelde- und teilnahmeberechtigt sind Sportler die getestet, genesen oder geimpft sind. Die 3-G-Nachweise sind bei der Anmeldung vorzulegen. Testbescheinigung nur von einer zertifizierten Stelle, der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Bei den Kids sind die letzten Tests in Kita oder Schule ausreichend.        

-          Nachmeldungen sind vor Ort bis 30 min vor Start möglich

-          Voranmeldung wird empfohlen

-          Abstandsregel bei der Anmeldung ist einzuhalten

-          Startnummern liegen bereit und werden jedem Sportler übergeben

-          Hygienekonzept liegt bei der Anmeldung für jeden sichtbar aus  

 

 

An- / Abreise

Die An- und Abreise regelt jeder Sportler individuell. Bekannte Vorschriften des Landes Brandenburgs sind dabei einzuhalten.   

 

Start:

Während der Aufstellung zum Start ist eine Maske zu tragen, die dann, wenn die Abstandsregel eingehalten werden kann, abgenommen werden kann.      

Lauf:

Während des Laufes ist die Abstandsregel einzuhalten. Rücksichtnahme ist oberstes Gebot. 

Ziel:

Besonders beim Zieleinlauf ist auf direkten Körperkontakt zu verzichten. Es gilt die Abstandsregel.

 

Versorgung/ Catering

-          Jeder Läufer nutzt möglichst seine eigene Trinkflasche während des Laufes, kann bei Bedarf auf der 25- und 50 km Strecke aufgefüllt werden.

-          An den Versorgungspunkten werden Einwegbecher mit Getränken bereitgestellt, diese werden nicht mehr in die Hand gegeben, sondern müssen selbst vom Tisch mitgenommen werden.

-          Alle Helfer an den Versorgungsständen tragen Einweghandschuhe   

-          Es gilt die Abstandsregel

-          Beim Catering auf dem Burghof wird Einweggeschirr benutzt und ist in den aufgestellten Containern zu entsorgen

-          Die Getränkeversorgung auf dem Burghof wird über einen Getränkeversorgungswagen mit Theke realisiert. Es gelten die Abstandsregeln.      

 

 

Burghof:

Auf dem Burghof gilt die Abstandsregel. Sollte diese nicht eingehalten werden können, ist eine Maske zu tragen. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften des Landes Brandenburg.